Steel Strinx Live

" Steel StrinX "
geboren am 10.10.2012

Zum ersten Mal hatte die Band (damals noch namenlos) einen spontanen akustischen Gig bei einer Geburtstagsfeier nach einem Auftritt von 5 O'clock Somewhere. Nach durchweg positiver Resonanz haben wir sozusagen " Blut geleckt " und begannen von da an regelmäßig zu proben. Außerdem musste das Kind einen Namen bekommen.
Nach langem Hin und Her wurde dann Steel Strinx aus der Taufe gehoben.
Nach dem ersten öffentlichen Konzert in Ruppertsecken folgten weitere erste Gehversuche bei privaten Geburtstagsfeiern, Betriebsfesten, Hochzeiten, Stadtfesten und Kneipenkonzerten.

Oliver Meininger

Frühe zaghafte Versuche an der Gitarre bereits im Alter von 6 Jahren. Immer wieder mal längere Spielpausen, bis dann der Wunsch immer größer wurde mit anderen Musik zu machen.

Mark Warner

Hat mit 10 Jahren angefangen Gitarre und Klarinette zu lernen und über mehrere Jahre in einem Kirchenchor (ja, richtig gelesen: im Kirchenchor!) erste gesangliche Erfahrungen gesammelt. Später kam noch Tenorsaxophon dazu. Die Liebe zur Musik war immer ein Teil von meinem Leben...

Bernd Zimmermann

Erste musikalische Gehversuche mit 17 Jahren als Schlagzeuger mit der Band "Lovely Jerks" Gewinner des "Rockdebüt"-Wettbewerbs 1992. Nachfolgende weitere Erfahrungen gesammelt in diversen Bands, z.B. "News" und "Rescue". Von 1999 bis 2013 Schlagzeuger und 2. Sänger der Schlager- und Tanzmusikband "Sunny's". Danach "bekehrt zur wahren Musik"!

Thomas Kröher

Hat mit 14 Jahren begonnen Bass zu spielen. Mit 15 die erste Metal-Cover-Band Pegasus, mit 16 auf der Bühne. Danach ging’s weiter mit eigenem Metal und Hard-Rock bei Messada und Little Tango, über Rock-Covers bei Slam!, bis er Ende der 90er im Deutschrock mit "träum bruder!" seine vorläufige Erfüllung fand und u.a. mit Martelle von der Jule Neigel Band zusammen spielte. Nach dem Ende von "träum bruder!" ging es noch eine zeitlang weiter mit Blue Grass-Covers bei Boys named Sue, bevor er erst mal alle musikalischen Aktivitäten einstellte. Das konnte natürlich nicht von Dauer sein, die Liebe zur Musik hat schließlich ihren eigenen Sog! Zwischenzeitlich noch eine eigene Meditations-CD veröffentlicht, landete er über "5 O'Clock Somewhere" 2015 bei den Steel Strinx, wo er nach wie vor am liebsten den Bass bedient und im Background singt.

Armin Götzen

Mit 14 Jahren Gitarrist in einer Rock Cover Band. Nach 4 Jahren Wechsel zur elektronischen Musik im Dancebereich. 1995 bis 2010 musikalische Flaute! Dann wieder Interesse an handgemachter Musik.

    nach oben